Donaubergland – das Gute liegt so nah

Donaubergland – das Gute liegt so nah

Wandern im Donaubergland mit Donauwellen

15. – 20. August 2020

Der Donauberglandweg verläuft 60 abwechslungsreiche Kilometer lang von Gosheim nach Beuron. An fünf Wandertagen werden wir Tagesetappen von 5-6 Stunden (ca. 15 – 20 km) und insgesamt ca. 2000 Höhenmeter im Aufstieg und 2200 HM im Abstieg erwandern. Eine Donauwelle gibt es als süße Variante oder als Tageswanderung am Rande des Hauptweges noch obendrauf.

Vom Albtrauf, dem Dach der Schwäbischen Alb, führt der Weg zum Durchbruchstal der Oberen Donau. Hier am schwäbischen „Grand Canyon“ erbringt die junge Donau ihre Höchstleistung. Ausgangspunkt der Tour ist der Lemberg, mit 1015 m der höchste Berg der Schwäbischen Alb, den Abschluss bildet das Kloster Beuron.

Reiseprofil:

  • Mehrtägige Streckenwanderung mit Tagesrucksack und Gepäcktransport
  • 2 verschiedene Unterkünfte, je nach Verfügbarkeit

Reiseplan:

Einen vorläufigen Reiseplan gibt es auf Anfrage, Details werden mit Durchführungsgarantie festgelegt.

Teilnehmerzahl: mind. 5 – max. 7 Personen

Anforderungen:

  • Freude am Wandern
  • Gehzeiten von 4 – 6 Stunden, 15 – 20 km
  • überwiegend Wanderwege, Trittsicherheit erforderlich
  • mittlere Kondition

Leistungen:

  • Alle Fahrten und Transfers mit eigenem Bus, Frühstück bei der Busanreise,
  • Bahnticket zum/vom Ausgangspunkt Meitingen oder einem Ort nach Absprache (2. Klasse Sparpreis, bei Buchung bis 15. Mai 2020 – 1. Klasse-Flexticket),
  • 5 x Ü/F im DZ/halbes DZ, EZ auf Anfrage,
  • 1 Abendessen mit 2 Getränken,
  • Wanderreiseleitung

Reisepreis:            690 €